Startseite
Jagdbüchsen-Seminare
aktuelle Seminar-Termine
meine Patronen
Forum Werner Reb Patronen
über Werner Reb
Links
Kontakt
Impressum
Gästebuch


"Eigenlob stinkt", sagt der Volksmund. Um mich dem Vorwurf erst gar nicht auszusetzen, folgt ein Auszug aus einer Website der Blaser Academy, wo ich als Büchsenschießlehrer akkreditiert bin:

[Zitat] "Dipl.Ing. Werner Reb ist Fachautor zu den Themen Schießen, Waffen, Munition, Ballistik, Wiederladen, Optik, Jagdpraxis. Der begeisterte Jäger mit jahrzehntelanger Erfahrung im In- und Ausland lehrt seit Jahren erfolgreich das jagdliche Büchsenschießen. Reb ist bekannt für Schießseminare mit Themenschwerpunkt, wie „Einschießen", „Fit zur Bewegungsjagd“ oder „Großkaliber" und "Auslandsjagd“. Er vermittelt sehr viel Wissen aber nutzt den Großteil des Seminars zur Schießpraxis; Theorie platziert er geschickt als "Manöverkritik". So lernt der Schütze, neue Erkenntnisse in Entscheidungen umzusetzen, was ihn durch präzise und ernsthafte Erfolgskontrolle auch mental immer sicherer macht.

"Lebenslang Lernen ist ganz wichtig“ sagt Reb. So richtig bekannt wurde er wegen seiner "Weitschussverhinderungsseminare", die von begeisterten Kunden deshalb so genannt werden, weil sie dort ihre persönlichen und gerätebezogenen Weitschussgrenzen finden. Reb will nämlich keinesfalls zum Weitschuss animieren, sondern im Gegenteil dessen oft sehr enge Grenzen aufzeigen - auch im Sinne des angewandten Tierschutzes.

Sichere Hand, die Augen offen, gut gezielt ist halb getroffen. Diesen Leitsatz hat der Franke bereits von seinem Vater gelernt. Rebs Lehrmethode basiert - wo immer möglich - auf dem Grundprinzip "beide Augen offen" und ist ein ganz wichtiger Teil der "Anti - Muck"-Therapie, mit der Werner Reb große Erfolge vorweisen kann." [Zitat Ende]



Werner Reb ist begeisterter Jäger und Hundefreund, mit großer Erfahrung im Ausland, wie hier in Schweden: Elch kann dort immer kommen, selbst bei der Fischwaid....Und die 8,5 ist immer dabei (hier in einer Krieghoff Ultra BB 2x8,5x63 R mit Zeiss 1,5-6x42. 




Moderne Technik macht Weitschüsse möglich. Es liegt jedoch in der Eigenverantwortung des gewissenhaften Jägers, seine ganz persönlichen Weitschussgrenzen zu kennen und sie aus ethischen Gründen nicht ohne Not zu überschreiten. 


   

"Beide Augen offen" - Lehrsatz von Werner Reb - hat einen wichtigen Sicherheitsaspekt: Obzwar der Treiber im Kreis eine Warnweste trägt, sieht man ihn beim Mitziehen mit nur einem Auge kaum. "Beide Augen offen" ist viel sicherer...